Technik

Falsches Mischungsverhältnis: Chemtrails sorgen für Wintereinbruch

 

Das passiert, wenn man den Praktikanten die Chemtrails mischen lässt: Durch eine falsche Zusammensetzung der Stoffe Dihydrogeniumoxid und Sauerstoff haben die Chemtrails der vergangenen Woche einen verfrühten Wintereinbruch verursacht.

Das bestätigte uns auch die Presseabteilung der NWO Chemtrail GmbH, welche den Fehler nach einer internen Ermittlung einräumte. So besuchte das Unternehmen vergangene Woche ein BORS-Praktikant, welcher die Osterferien dort verbrachte. „Mein Lehrer sagte wir sollen ruhig alles ausprobieren. Also habe ich versucht meine eigenen Chemtrails zu mischen.“ teilte uns der 12-Jährige Max aus Bielefeld mit. Durch einen schwerwiegenden Fehler im Controlling-Prozess seien die selbstgemischten Chemikalien dann ausgeliefert worden.

Als der Fehler auffiel war es allerdings schon zu spät. Zahlreiche Gegenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden eingeschneit. Die NWO Chemtrail GmbH hat bereits angekündigt, in Einzelfällen einen Schadensersatz zu zahlen. Betroffene können sich auf ihrer Facebook-Seite melden, um eine Fallbeschreibung zu übermitteln.

mp; Bildquelle: pixabay, CC0

One thought on “Falsches Mischungsverhältnis: Chemtrails sorgen für Wintereinbruch

Schreibe eine Antwort zu Andy Antwort abbrechen